Mittwoch 26.01.11, 21:56 Uhr

Die Linke verurteilt Angriff von Nazis

Am vergangenen Montag versammelten sich spontan einige AntifaschistInnen in Bochum, um gegen eine Flugblattaktion von Nazis zu protestieren. Die Bochumer Linkspartei schreibt dazu: “Wenige Minuten nachdem sich die AntifaschistInnen am Bochumer Hauptbahnhof eingefunden hatten und den anwesenden Nazis antifaschistische Parolen entgegen riefen, wurden sie von diesen angegriffen. Hierbei setzten die Nazis Tränengas ein und besprühten die Menge gleichzeitig mit einem Feuerlöscher, wobei auch umstehende Passanten getroffen wurden. Ein stadtbekannter Faschist und Bochumer NPD-Funktionär konnte jedoch kurze Zeit nach dem Angriff von der Polizei gestellt werden. Anschließend wurde er mit einer gegen ihn erhobenen Strafanzeige auf ein Polizeirevier gebracht. Vor seiner Abführung bedrohte er ein anwesendes Mitglied der Linken in Bochum mit den Worten: „Pass in Zukunft auf, dass du nicht ausrutschst.“ Hierzu erklärt Amid Rabieh vom Vorstand der Linken. KV Bochum: „Ich verurteile auf das schärfste den gewalttätigen Übergriff der Nazis auf couragierte AntifaschistInnen. Die NPD gehört sowohl wegen der Verbreitung von rassistischer und faschistischer Ideologie, als auch wegen ihrer hier einmal mehr zutage getretenen Gewaltbereitschaft überall und konsequent zurückgedrängt.Wir lassen uns weder von der NPD noch von anderen Nazis einschüchtern. Auch in Zukunft werden wir uns insbesondere mit den sozialen Bewegungen den Faschisten überall in den Weg stellen, wo sie ihr menschenverachtendes Gedankengut verbreiten wollen“

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de