Sonntag 23.01.11, 16:07 Uhr

Neue BezirksschülerInnennvertretung

Die neu gegründete BezirksschülerInnennvertretung (BSV) schreibt über ihr Treffen am Freitag in der Maria Sibylla Merian Gesamtschule in Wattenscheid:  »Von 11 bis 18 Uhr trafen sich etwa 80 Schülerinnen und Schüler aus ganz Bochum um in Workshops über Schulpolitik, das Vorgehen gegen Rechtsextremismus und die Rechte von Schülerinnen und Schülern im Schulalltag zu diskutieren. Außerdem wurde der neue Sprecher der BSV Bochum gewählt. Hier konnte der 16 Jährige Schüler des Neuen Gymnasiums Bochum, Jonathan Röder, die Anwesenden überzeugen. Als stellvertretende Sprecherin wurde Esma Sezer, die zu Zeit die 11. Klasse der Maria Sibylla Merian Gesamtschule besucht, gewählt.

Unterstützung bekommen sie dabei von den zehn weiteren Vorstandsmitgliedern, die die Versammlung ebenfalls wählte. Zusätzlich entschieden die Schülerinnen und Schüler sich auch noch, welche drei von ihnen Bochum bei der LandesschülerInnenvertretung vertreten sollen. Hier wurde neben Jonathan und Esma auch Anna P. gewählt. „Zusammen mit allen Bochumer Schülerinnen und Schülern wollen wir die BSV Strukturen in Bochum aufbauen und gemeinsam die SVen in Bochum stärken“, so Röder nach seiner Wahl. „Die aktuellen Änderungen in der Schulpolitik, das marode Schulsystem und der immer weitgreifende Einfluss der Bundeswehr, aber auch der Neonazis an unseren Schulen zeigt, dass es viele Themen gibt, an denen die BSV arbeiten muss und auch wird!“, führt der Schüler seine Aussage weiter aus. Begeistert von der Veranstaltung waren auch die beiden anwesenden Mitglieder des Vorstandes der LandesschülerInnenvertretung NRW, Paula Klattenhoff und Yinka Aranmolate, welche die Sitzung leiteten. Sie sprachen von einem der bestbesuchten Gründungstreffen seit langem. Als Arbeitsschwerpunkte für das nächste Jahr wurden die Themen „SV-Recht“, „Rechtsextremismus“ sowie „Bundeswehr in Schulen“ und „Bildungsreformen“ festgelegt, an denen der neu gewählte Vorstand schon Dienstag zu Arbeiten beginnen wird.”

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de