Mittwoch 05.01.11, 21:32 Uhr

Die Bochumer Nazis werden dreister

Die Antifa-Jugend Bochum (AJB) hat auf ihrer Webseite und bei Indymedia ausführliche Darstellungen über Nazi-Aktivitäten in Bochum veröffentlicht. Die AJB schreibt: “Die Bochumer Nazis lehnen sich aktuell ein bisschen weiter aus dem Fenster. Sie gehen mit Gaspistolen spazieren, versuchen ihre Schule anzuzünden, outen Antifas, und planen Überfälle. Zuletzt wurde in der Silvesternacht eine, von den Nazis als „links“ identifizierte, Person schwer zusammengeschlagen.” Die AJB wirft der Abteilung Staatsschutz der Bochumer Polizei vor, dass sie systematisch Naziübergriffe verschweigt und verharmlost und statt dessen Antifa-Aktivitäten kriminalisiert.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de