Donnerstag 25.11.10, 21:38 Uhr
Ein Bildervortrag über eine Radtour

Von Bochum zum Baikalsee und zurück

Am Mittwoch, den 1. Dezember, 19:00 Uhr lädt das Kulturreferat des AStA der Ruhr-Uni zu einem Reisebericht im Hörsaal HGB 30 ein. Der Titel des Bildervortrags: Tief in den Osten – eine Bochumerin radelt nach Sibirien zum Baikalsee… In der Einladung heißt es:”Lange war es nur ein Traum, dann packte sie ihr Fahrrad und fuhr los – immer Richtung Osten. Nach einem halben Jahr war sie angekommen, am Baikalsee – entgegen vieler Erwartungen. Spontan entschied sie, dort in Sibirien zu überwintern und auch den Rückweg zu radeln. Letztendlich war sie 19 Monate unterwegs und ist 20.000 km durch Russland, Osteuropa und Zentralasien geradelt.

In Zusammenarbeit mit dem AStA-Kulturreferat lädt Nicola Haardt Euch nun ein, für einen Abend noch einmal mit ihr zusammen auf diese unglaubliche Reise zu gehen. Sie lädt ein zu einem Vortrag mit eindrucksvollen Fotografien und persönlichen Erlebnissen. Von der sibirischen Tiefebene bis zum Hochgebirge Zentralasiens, von einsamer Lagerfeuerromantik bis hin zu sich biegenden Tischen unglaublicher Gastfreundschaft. Von unerträglicher Hitze in der Wüste Usbekistans bis zur sibirischen Taufe im Eiswasser, von kurzen Begegnungen am Straßenrand bis hin zum persönlichen Klavierkonzert auf der Datscha.
Kommt mit auf die Reise Bochum – Baikal – Bochum!”
Weitere Infos unter: www.osterfahrung.de
Der Eintritt ist frei.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de