Dienstag 31.08.10, 07:00 Uhr

Eine neue Schulstruktur für NRW?

Am Dienstag, den 7. 9. findet im Bahnhof Langendreer ein Vortrag von Gabriele Bellenberg statt zum Thema „Länger gemeinsam lernen – Eine neue Schulstruktur für NRW?” In der Ankündigung heißt es: “Im internationalen Vergleich ist das deutsche Schulsystem hoch selektiv. Es weist in den Sekundarschulen, ebenfalls im internationalen Vergleich, geringe Beteiligungsquoten bei mittleren und höheren Bildungsgängen auf und führt in zu geringem Maße zu entsprechenden Bildungsabschlüssen. Nirgendwo entscheidet die soziale Herkunft so stark über den Bildungserfolg wie in Deutschland.
Die neue Landesregierung in NRW hat in ihrem Koalitionsvertrag festgelegt, dass kleine Schritte in Richtung längeres gemeinsames Lernen gegangen werden können: Die Kommunen sollen entscheiden, ob zusätzlich eine Gemeinschaftsschule eingeführt werden soll. Dabei besteht die Gefahr, dass die Schullandschaft noch unübersichtlicher wird und sich an den bestehenden frühen Differenzierungen nicht viel ändert. Welche Schulstruktur braucht NRW wirklich?
Dr. Gabriele Bellenberg ist Professorin am Institut für Erziehungswissenschaft (Lehrstuhl für Schulpädagogik und Schulforschung) an der Ruhr-Universität Bochum sowie geschäftsführende Leiterin des Zentrums für Lehrerbildung.”

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de