Sonntag 18.04.10, 17:00 Uhr

Radtour: Bochum im Nationalsozialismus

Am Samstag, den 24. April laden die Bochumer Geschichtswerkstatt und der AStA der Ruhr-Uni zu einer Stadtrundfahrt per Rad ein: “Während diese etwa 4-stündige Radtour machen wir Station an den früheren Standorten der KZ-Außenlager und auf den Geländen der ehemaligen Zwangsarbeiterlager. Ausgangspunkt ist der Springerplatz. Weitere Stationen sind u. a. das Gelände des Bochumer Vereins, der Kommunalfriedhof in Altenbochum und als Endpunkt das Wohnprojekt Gerthe, auf dessen Gelände sich während des Zweiten Weltkrieges ein Zwangsarbeiterlager befand. Dort werden wir an einer Führung teilnehmen und mit Mitgliedern des Vereins „Bewahren durch Beleben“ sprechen.”
Treffpunkt: Springerplatz, Bochum
Uhrzeit: 11.00 Uhr
Anmeldung erbeten bis zum 21.04.10 unter: geschichtswerkstatt@bo-alternativ.de

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de