Dienstag 16.02.10, 22:00 Uhr
Die Antirepressionswoche der Roten Hilfe bietet kritische Infos zu:

AusländerInnen- und Asylrecht

Am Freitag, den 19.2., um 19.30 Uhr referiert die Rechtsanwältin Heike Geisweid im Sozialen Zentrum zum Thema: “Kritische Einführung in das AusländerInnen- und Asylrecht”. In der Ankündigung heißt es: »Mit dem Zuwanderungsgesetz wurde zum 1.1.2005 das gesamte Ausländergesetz verändert und zugleich zahlreiche neue Regelungen in anderen, MigratInnen betreffenden Gesetzen eingeführt, wie dem Asylverfahrensgesetz. Bereits nach dem 11.9.2001 war das Ausländergesetz mit zahlreichen repressiven Regelungen im Bereich der Terrorismusbekämpfung versehen worden. Neben wenigen Verbesserungen haben die Änderungen und zeitgleich die Handhabungen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, sowie der verschiedenen Ausländerbehörden unter dem Strich zu einer Verschlechterung der Positionen von MigratInnen im Asylverfahren und in aufenthaltsrechtlichen Angelegenheiten geführt – eine Bestandsaufnahme.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de