Dienstag 10.11.09, 18:00 Uhr
Eine Stadt im Spiegel ihrer Kriminalromane

Tatort II: Bochum

Das Presseamt der Stadt schreibt: »Nur noch wenige Restkarten gibt es für die Krimi-Lesung “Tatort Bochum”. Im Begleitprogramm der aktuellen Ausstellung “Das Bild der Stadt. Bochum in Bildern und Objekten” im Bochumer Zentrum für Stadtgeschichte steht am Mittwoch (25. November) ab 18 Uhr in der Wittener Straße 47 die kriminelle Seite der Stadt im Fokus. Die Autoren Junge, Pointner und Schmitz werden Zuhörerinnen und Zuhörer während ihrer Lesung mit an die Orte des Verbrechens nehmen, die Dank des Einsatzes zum Beispiel der Kommissarin Katharina Thalbach immer zur Aufklärung gelangen. Das Ruhrgebiet und speziell Bochum scheinen ein heißes Pflaster zu sein. Dieser Eindruck kann entstehen, wenn man die Krimilandschaft betrachtet. Die Autoren Reinhard Junge, Theo Pointner und Werner Schmitz, die Liebhabern des Kriminalromans seit langem bekannt sind, schreiben spannend über Fälle von Rechtsradikalismus, Amtsmissbrauch oder Vergewaltigung in Bochum, im Ruhrgebiet und auch anderswo.«
Karten kosten 4 Euro, es gibt sie unter der Telefonnummer 02 34 / 910 – 95 10.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de