Samstag 31.10.09, 08:00 Uhr
Linkspartei nominiert Opelbetriebsrat für die Landtagswahl

Michael Müller kandidiert für den Landtag

Mit überwältigender Mehrheit beschloss die Mitgliederversammlung Der Linken in Bochum, den Bochumer Opel-Betriebsrat Michael Müller als ihren Wunsch-Kandidaten ins Rennen für die Landtagswahlen im Mai 2010 zu schicken. Am kommenden Wochenende soll das Wahlprogramm Der Linken auf einem Parteitag in Hamm beschlossen werden, die Wahl der NRW-Reserveliste folgt am 21./22.11. Hier soll, wenn es nach dem Bochumer Kreisverband geht, Müller einen der vorderen, aussichtsreichen Listenplätze erhalten. Dazu erklärte Anna-Lena Orlowski, Sprecherin des Bochumer Kreisverbandes Der Linken: “Wir freuen uns außerordentlich, dass sich Michael Müller bereit erklärt hat, sowohl in Bochum für ein Direktmandat zu kandidieren, als auch auf der Landesliste Der Linken antreten zu wollen. Wir als Kreisverband und auch unsere Bundestagsabgeordnete Sevim Dagdelen, haben in der Vergangenheit schon eng mit ihm zusammengearbeitet und durchweg positive Erfahrungen gemacht. Hier ist vor allem die Auseinandersetzung um den Erhalt des Opel Werkes zu nennen, bei der wir mit Michael Müller gemeinsame Positionen gefunden haben. Wir sind sicher, das er sehr positive Impulse in die Arbeit der kommenden Landtagsfraktion bringen wird.”
Zudem wurden auf der Mitgliederversammlung der Posten des Sprechers und des Beisitzers neu besetzt. Gewählt wurden als Sprecher Sebastian Michaelis und als Beisitzer Jan Eufinger.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de