Dienstag 15.09.09, 13:00 Uhr
Bei Sonnenschein auf dem Bürgerplatz - bei Regen im Sozialen Zentrum:

Umsonstfest am kommenden Sonntag

Für das erste Umsonstfest auf dem Bürgerplatz in Bochum am kommenden Sonntag, den 20.9., laufen die Vorbereitungen inzwischen auf Hochtouren. Die InitiatorInnen schreiben: »In den vergangenen zwei Wochen kamen unerwartet viele Rückmeldungen von Menschen aus der Nachbarschaft. Viele kündigten ihr Kommen an, einige werden für das Fest etwas Eigenes auf die Beine stellen. “Wir haben nicht mit einer solch großen und positiven Resonanz in der Nachbarschaft und in den Medien gerechnet”, stellt Florian Grewe erfreut fest. Die InitiatorInnen von “bochumsonst” verstehen sich selbst nicht als alternative “Eventagentur”. Wegen der zu erwartenden großen Anzahl an Besucherinnen und Besuchern ruft die Initiative deshalb alle Interessierten auf, sich in Form von Kaffee, Tee – beides gerne schon in dafür geeigneten Kannen – und selbst gemachten Näschereien am Fest zu beteiligen. Und insbesondere über kreative Angebote zum Geniessen und Mittun würden die InitiatorInnen sich sehr freuen: “Letztlich können und wollen wir Erwartungen, die üblicherweise an kommerzielle Konsum-Veranstaltungen gestellt werden, nicht erfüllen” erläutert Naomi Sonntag. “Wir sorgen für den freien Rahmen eines Fests, bei dem die BesucherInnen sich selbst und andere beschenken und bewirten sowie miteinander ins Tun und ins Gespräch kommen können.”
Reger Austausch ist erwünscht und wohl auch zu erwarten, denn, so die InitiatorInnen, bereits die Art, in welcher das Fest organisiert wird, soll zu Diskussionen anregen und Fragen aufwerfen: “Nach Verteilungsgerechtigkeit sowie nach sozialer und ökologischer Nachhaltigkeit der ‘Konsumgesellschaft’ und letztendlich danach, wie wir miteinander leben wollen.” “Umsonst ist nicht vergeblich”, da sind sich die InitiatorInnen sicher! Sollte sich der kommende Sonntag nicht sonnig sondern regnerisch zeigen, ist für eine Alternative in den Räumlichkeiten des Sozialen Zentrums in der Josephstraße 2 (“Haus Dahlhoff”) gesorgt. Auf jeden Fall startet das Fest um 12 Uhr!«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de