Mittwoch 08.07.09, 17:00 Uhr

Aufklärung über Werner von Braun

Am Freitag, den 10.7., 18.30 Uhr zeigt der Bahnhof Langendreer im Kino Endstation den Film “Hölle im Berg oder der Mythos um Werner von Braun” von Peter Kleinert (D 1994, 29 Min). Dazu schreibt Dagmar Wolf: »Tatsächlich war ich sehr geschockt, als ich vom Plakat “W.E.R.N.H.E.R.” der RUB Fachschaft Physik, erfuhr.nMit einem siegesgewiss strahlenden von Braun, die V2-Rakete in der Hand haltend, sollte für einen Wettbewerb unter Physik StudentInnen geworben werden. Schon schlimm genug. Schlimmer: Von Braun wurde die berühmte Zunge Einsteins ins Gesicht retuschiert. Am schlimmsten aber: Auch nachdem sie Hinweise über die Kriegsverbrechen v. Brauns erhalten hatten, wollten die Studenten nicht vom “Schirmherrn” ihres Wettbewerbs lassen. Haben sie auch nicht. Die Geschichte offenbarte leider ein unvorstellbares Maß an Unwissenheit bei “unseren zukünftigen Eliten”. Wir wollen nicht verallgemeinern, aber wir wollen auch nicht tatenlos zusehen!  Um niemanden vom Besuch auszuschließen erheben wir keinen Eintritt! Nach dem Film steht Dr. Frank Paris, Naturwissenschaftler an der RUB, zum Gespräch zur Vefügung. «

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de