Dienstag 07.07.09, 22:00 Uhr

Datenschutz und Politik-Beratung

Die Landesjugendvertretung (LJV) der ev. Kirche in Westfalen schreibt, dass in den Sommerferien ein neues Modell zur Entscheidungsfindung und Politik-Beratung ausschließlich für Jugendliche erprobt wird.  Weiter heißt es: “Per Zufalls-Los werden dafür 25 Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren in Bochum ausgewählt. Die Adressdaten wurden mit einem speziellen Computerprogramm vom Einwohnermeldeamt Bochum zur Verfügung gestellt.” Ob ein Ratsmitglied nun eine Anfrage stellt, ob das wirklich stimmt und welche Daten das Einwohnermeldeamt sonst noch an private Vereine weiter gibt?

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de