Donnerstag 20.11.08, 22:00 Uhr
Infoveranstaltung von Café Azzoncao mit Antifas aus Italien:

Kennst Du das Land, in dem die Zitronen blüh’n?”

Am Freitag, den 28.11. um 19.30 Uhr berichten italienische Antifas im Bahnhof Langendreer über die politische Situation in Italien. In der Ankündigung des Politcafés azzoncao heißt es: “Zum 3. Mal ist der Medienzar Silvio Berlusconi zum italienischen Regierungspräsidenten gewählt worden. Und auch diesmal treibt er Italien im sozialen, kulturellen und politischen Bereich immer weiter in die Position des europäischen Rechtsauslegers. Geht es um die Kürzungen im Sozial- und Kulturbereich, die angekündigten Massenentlassungen im Schulsystem, die Verschärfungen gegen MigrantInnen, die rassistische Sondererfassung gegen die Roma, den ausgerufenen Notstand und Einsatz des Militärs in italienischen Städten oder die Immunität seiner Person und der Minister. Die Träume von Rechtspopulisten jeder Coleur werden wahr in Italien. So wundert es auch nicht, wenn es zu immer mehr rechten und rassistischen Gewalttaten, Pogromen und Morden kommt und dass sich immer mehr Stars und Sternchen zum Faschismus bekennen. So z.B. viele Spieler aus den großen Fußball-Vereinen. Vereinen, die über sehr starke Fankurven mit rechten Ansichten verfügen.
Wusstest Du, dass der neue Bürgermeister Roms ein Post-Faschist ist, bei dessen Amtsantritt in Rom seine Gefolgschaft ihn auf dem Platz mit römischen Gruß, Mussolinibüsten und Keltenkreuz-Fahnen begrüßten? Wusstest Du, dass die neue Jugendministerin Italiens die Präsidentin der faschistischen Jugendorganisation von Alleanza Nazionale ist? Kennst Du das Land in dem die Zitronen blüh’n?”

Ausführliche Artikel des Politcafés azzoncao zum Thema sind zu finden unter:

http://de.indymedia.org/2008/11/233305.shtml

http://de.indymedia.org/2008/11/233325.shtml

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de