Dienstag 11.11.08, 16:00 Uhr

Aufmucken! – Konzert gegen Rechts

Am Mittwoch, dem 19.11. um 20 Uhr veranstalten die Hochschulgruppe dielinke.SDS Bochum und linksjugend ['solid] bochum im KulturCafé der Ruhr-Uni ein Konzert gegen Rechts. Es treten auf: Liquid Jam, AKBIRA und broken ballet. In der Ankündigung heißt es: “In einer Gesellschaft, in der immer mehr Menschen existenziell bedroht sind, in der Armut und Perspektivlosigkeit für viele den Alltag bestimmen, entsteht der Nährboden für Fremdenhass und Faschismus. Das Erstarken der extremen Rechten ist auch eine Folge der Kürzung sozialer Leistungen und der massiven Streichung von Kultur- und Freizeitangeboten in unseren Städten und Dörfern.
Ein Beispiel für Musik als (rechtes) Propagandamittel ist die ‘Aktion Schulhof’. Im Rahmen dieser Offensive haben Neonazis tausende Rechtsrock-CDs an Schulen verteilt. Hier gilt es, etwas entgegen zu setzen, die Neonazis und ihre Inhalte zurückzudrängen und ihnen keinen Raum für ihre Propaganda und Hetze zu überlassen!
‘Rock gegen Rechts’ setzte etwas entgegen und hatte überwältigenden Erfolg. ‘Aufmucken gegen Rechts – Antifa wird laut!’, eine bundesweite Kampagne von linksjugend ['solid], will an diesen Erfolg anknüpfen.
Auch linksjugend ['solid] bochum macht mit und hat gemeinsam mit der Hochschulgruppe dielinke.SDS Bochum drei hervorragende Newcomer-Bands angeheuert: Liquid Jam, AKBIRA und broken ballet.”

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de