Mittwoch 04.06.08, 11:00 Uhr
Soziale Liste rät Familien mit geringem Einkommen:

Kostenlose Ferienpässe jetzt abholen

Auch in diesem Jahr können Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren aus Familien mit geringem Einkommen kostenlose Ferienpässe erhalten, darauf weist die Soziale Liste im Rat hin: “Neben dem Besuch von vielen Veranstaltungen und Angeboten in Jugendfreizeithäusern und anderen Einrichtungen ist vor allem das kostenlose Baden und Schwimmen in einem der Bochumer Bäder mit dem Ferienpass verbunden. Der Ferienpass berechtigt außerdem zum kostenlosen Eintritt in das Bergbaumuseum und das Planetarium. Darüber hinaus berechtigt er zum Kauf von ermäßigten Karten für spezielle Ausflugsfahrten des Jugendamtes, zum vergünstigten Eintritt zu den Märchenspielen in der Waldbühne Höntrop, zur vergünstigten Teilnahme an Reitkursen, Segelkursen, Inlineskate-Kursen, Surfkursen, Tanzkursen, Kunstkursen und Tenniskursen, Circus-Workshops und vieles, vieles mehr.
Der Personenkreis, der diese kostenlosen Ferienpässe erhalten kann, umfasst Kinder und Jugendliche von BezieherInnen von ALG II, nach dem SGB II, ebenso Kinder- und Jugendliche die Leistungen nach SGB XII (Sozialhilfe), nach Asylbewerberleistungsgesetz, nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz oder dem Bundesversorgungsgesetz erhalten.
Zum Bezug des kostenlosen Ferienpasses ist die Vorlage eines gültigen Bochum-Passes (Vergünstigungsausweis) oder ein entsprechender gültiger Bescheid der Sozialbehörde als Nachweis notwendig. Die Ferienpässe sind u. a. in den Bezirksverwaltungsstellen erhältlich.
Die Soziale Liste rät: Wenn noch nicht geschehen, gleich den Bochum-Pass mit beantragen bzw. erneuern lassen!”

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de