Mittwoch 30.01.08, 07:00 Uhr

Widerstand und Verfolgung – Bochum 1933 bis 1945

Zu einer Veranstaltung im Rahmen des Begleitprogramms zum „Zug der Erinnerung“ lädt die Soziale Liste Bochum am Montag, 4. Februar, 19.30 Uhr, Gaststätte Königshof, Hermannshöhe 5, ein. Thema: “Widerstand und Verfolgung – Bochum 1933 – 1945“. In der Einladung heißt es: “Welche Folgen hatte die Errichtung der Nazidiktatur? Was waren die Hintergründe der täglichen Propaganda, des Verbots der Organisationen der Arbeiterbewegung und der Gleichschaltung aller gesellschaftlichen Bereiche? Wir informieren über das System der Konzentrationslager und das Ausmaß und die Organisierung der Verfolgung und Vernichtung von Nazigegnern, Juden, Sinti, Roma und anderen.” Referent ist Klaus Kunold, Vorsitzender der VVN-Bund der Antifaschisten Bochum.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de