Freitag 18.01.08, 12:15 Uhr

Solidaritätserklärung der Linksfraktion

Ernst Lange, Fraktionsvorsitzender der Linksfraktion im Rat richtet an die Nokia-Beschäftigten folgende Solidaritätserklärung: “Die Linke im Rat der Stadt Bochum sichert Euch im Kampf um den Erhalt Eurer Arbeitsplätze und gegen die Schließung des Nokia Werkes in Bochum ihre Solidarität und Unterstützung zu. Unsere Fraktion wird nicht akzeptieren, dass die Konzernführung in ihrem Streben nach immer höherem Gewinn ein profitables Werk schließt und dabei auch nicht die geringste Rücksichtnahme gegenüber den Menschen erkennen lässt, die über Jahre die Gewinne des Konzerns erwirtschaftet haben. Wenn jetzt durch die Schließung des Werkes mehrere tausend Arbeitsplätze gefährdet sind, dann wird mehreren tausend Menschen ein Teil ihrer Lebensperspektive entzogen, und gleichzeitig stellt die drohende Schließung eine tiefgreifend negative Veränderung der Arbeitsmarktstruktur dar. In diesen Tagen gilt unsere volle Solidarität den Beschäftigten von Nokia. Wir werden alle Bemühungen unterstützen die Werkschließung zu verhindern und die Arbeitsplätze zu erhalten.”

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de