Dienstag 29.10.19, 21:20 Uhr
Nächste Veranstaltung VHS/Friedensplenum:

Stehen wir vor einer neuen atomaren Hochrüstung?

Es ist beängstigend: Fast alle Rüstungskontroll- und Abrüstungsverträge wurden in den letzten Jahren gekündigt, zuletzt am 2. August diesen Jahres der INF-Vertrag. Falls sich die USA und Russland nicht auf eine Verlängerung des New-START-Abkommens einigen, läuft auch das letzte noch gültige Abkommen über die Reduzierung strategischer Atomraketen in zwei Jahren aus. Die Referentin Regina Hagen schildert, was passiert ist, dass die nukleare Abrüstung vor einem Scherbenhaufen steht und welche Konsequenzen sich ergeben. Sie entwickelt neue Perspektiven für eine atomare Abrüstung. Im Anschluss können wir gemeinsam überlegen, wie wir auch von Bochum aus politischen Druck entwickeln können, damit auch Deutschland dem internationalen Atomwaffenverbot der UN endlich beitritt.

Regina Hagen ist Friedensforscherin und Friedensjournalistin, verantwortliche Redakteurin der Zeitschrift „Wissenschaft und Frieden“ und aktiv in Nichtregierungsorganisationen, die sich für die Abrüstung von Atomwaffen und die Verhinderung von Raketenabwehr und Weltraumrüstung engagieren.

Die Veranstaltung findet am nächsten Dienstag, dem 5.11., von 18.30 bis 20.00 Uhr im Raum 1012 der VHS statt. Der Eintritt ist frei, aber es wird um eine Anmeldung für den Kurs 13020 gebeten. Anmeldung: im Internet unter www.vhs-bochum.de  oder telefonisch 0234 910 1555.