Suchergebnisse zu: Lautaro Díaz


Sonntag 17.09.23, 20:54 Uhr
Der Putsch vor 50 Jahren in Chile, der Widerstand, die Solidarität und die Hoffnung

An der Uni verblichen, als Quadriptychon neu entstanden

An der Ruhr-Uni gibt es ein fast völlig verblichenes Wandbild, das an den Putsch vor 50 Jahren in Chile erinnert und den Widerstand, die Solidarität und die Hoffnung der Menschen in Chile dargestellt hat. Lautaro Díaz hat es 1982 gemalt. Das Bochumer Bündnis ‚Solidarität und Erinnerung‘, das z. Z. in einer Veranstaltungsreihe diese Themen aufgreift, hat den Künstler eingeladen. Ursprünglich sollte dieses Kunstwerk von ihm restauriert werden. Die Universität machte darauf aufmerksam, dass das Gebäude in absehbarer Zeit abgerissen werden soll. Eine andere Wand, auf der Lautaro Díaz das Bild neu gestalten sollte, hat die Universität nicht zur Verfügung gestellt.

mehr…

Sonntag 17.09.23, 20:04 Uhr

Lautaro Díaz

Lautaro Díaz wurde in Chile geboren. Lautaro Díaz zeigte schon in jungen Jahren ein großes Interesse an Kunst und Kreativität, was ihn dazu veranlasste, eine formale Ausbildung im Bereich der bildenden Künste in Valparaiso zu absolvieren. Der Künstler Lautaro Díaz musste aus politische Gründe nach Europa emigrieren und wurde 1979 an der Akademie der Künste in Warschau aufgenommen. Dort studierte er 5 Jahre lang bei Prof. Gustav. Zemla. 1980 gründete er eine Künstlergruppe, der sich dem magischen Realismus widmete

mehr…