Samstag 14.06.08, 15:08 Uhr

„Organisierte Friedlosigkeit”: Einige Bausteine, Skizzen und Anmerkungen

Referat von Wolfgang Dominik im Mai 2008

Ich baue die (jeweils ca. 6-minütigen) Filme „Stoppt die Katholikenflut” (NDR, ca. 1992) und „Babymord in Kuwait” (Monitor 1992) ein oder gehe je nach Teilnehmerzahl direkt davon aus. Außerdem kann es ein, dass 11 Minuten der Doku „Der Preis des Krieges” (3SAT, 2006) von Huffschmid, Ursachen des Krieges über Zumach bis „…….für den Preis des Krieges gegen Jugoslawien 1999 hätte man jedem Einwohner des Kosovo eine Villa mit Swimming-Pool bauen können.”
In der UNO-Präambel heißt es: Da Kriege in den Köpfen der Menschen entstehen, muss auch der Friede in den Köpfen der Menschen beginnen. Wenn Kriege, auch die Kriege der Herrschenden nach innen, nicht nur die Überfälle auf fremde Länder, in den Köpfen der Menschen entstehen, müssen die Köpfe friedlos gemacht werden. Da Menschen von ihrem Wesen, von ihren anthropologischen Konstanten, keineswegs friedlos sind, sondern auf Liebe, Solidarität, Frieden, Mitmenschlichkeit, Gerechtigkeit, Gleichberechtigung, Freiheit aus sind, muss ihnen das organisiert, wie denn sonst, ausgetrieben werden. (weiterlesen)

Mittwoch 11.06.08, 18:00 Uhr

Der Pate wirbt für das Konzerthaus

Der CDU-Politiker Norbert Lammert, Präsident des Bundestages, wirbt für Spenden für das Bochumer Konzerthaus.

Am 11.11. 2007 las er Friedensgedichte im Bochumer Schauspielhaus. Das Bochumer Friedensplenum protestierte gegen diese Heuchelei und veröffentlichte ein Programmheft zur Lesung, in dem Lammert u.a. als Pate des Eurofighters beschrieben wird.

Dienstag 10.06.08, 22:34 Uhr

Das Friedensplenum bekommt eine neue Webseite

Damit in Zukunft alle ganz einfach die Webseite des Friedensplenums gestalten können, wird der Internetauftritt auf wordpress umgestellt.