Mittwoch 02.12.20, 13:04 Uhr

Mahnwache „Abrüsten statt Aufrüsten“ am Samstag

In der kommenden Woche wird der Bundestag über den Rüstungshaushalt für 2021 entscheiden. Mitten in der Corona-Pandemie sollen ausgerechnet die Militärausgaben weiter steigen. Noch im Dezember soll außerdem entschieden werden, ob die Drohnen der Bundeswehr bewaffnet werden. Mit dem Aufruf zum Aktionstag am 5. Dezember protestiert ein breites gesellschaftliches Bündnis dagegen. Mit einer Mahnwache wird das Bochumer Friedensplenum darauf aufmerksam machen, dass das Geld in ganz anderen Bereichen dringend gebraucht wird. Mit Transparenten und Plakaten fordern wir statt der unsinnigen Rüstungsausgaben „Geld für Gesundheit“, „Ärzte statt Atombomben“, „Wohnen statt Drohnen“ und „Rente statt Raketen“.

Wer macht mit? Wir treffen uns am Samstag, 5. Dezember, um 11 Uhr am Eingang der Huestraße gegenüber vom Hauptbahnhof, mit viel Abstand und selbstverständlich auch Masken.