Montag 09.04.18, 18:35 Uhr

Neues internationales Netzwerk gegen Waffenhandel: Global Net

Am 5. April hat sich in Berlin das Netzwerk »Global Net – Stop The Arms Trade« (GN-STAT, zu deutsch: Globales Netz – Stoppt den Waffenhandel)  www.gn-stat.org gegründet. “Das GLOBAL NET ist ein einmaliges Projekt, das aus der Erkenntnis erwachsen ist, dass die Rüstungsindustrie weltweit agiert. Waffenfirmen verschieben ihre Produktionswerke nach Belieben von Land zu Land, dorthin wo die Exportgesetze am laxesten sind. Die Absatzmärkte für Kriegswaffen sind verstärkt die Krisen- und Kriegsgebiete der Welt”, kritisiert Jürgen Grässlin, einer der Initiatoren des GN-STAT. Dem wollen die Initiatoren den Widerstand eines weltweiten Netzwerkes von Aktivist*innen entgegensetzen. Die Website ist noch im Aufbau begriffen. Stephan Möhrle und Magdalena Friedl, die Webmaster des Internetauftritts, versprechen: “Mit jedem Fall, der neu hinzu kommt, werden wir mehr liefern: mehr Fakten, mehr Fotos, mehr Berichte über die schlimmsten Fälle, die Täter, die Unternehmen, die Opfer und den Widerstand gegen den internationalen Waffenhandel.”