Samstag 11.05.19, 10:08 Uhr

Die fromme WAZ

In den letzten acht Tagen hat die WAZ sich sehr viel Sorgen über den Zustand der Kirchen gemacht.  Zwei Aufmacher auf der Titelseite und mehrere Kommentare beschäftigten sich mit dem Niedergang des organisierten Christentums: “Studie: Bis 2060 verlieren Kirchen die Hälfte der Mitglieder”, “Schicksal der Kirchen geht die gesamte Gesellschaft etwas an“, “Kirchen im Ruhrgebiet droht drastischer Geldmangel”. Am Sonntag beschäftigt sich eine Veranstaltung der Initiative Religionsfrei im Revier mit dem Thema “Abschied von der Kirchenrepublik“.  Der prominenteste Kirchenkritiker des Landes Michael Schmidt-Salomon wird in einem Vortrag am morgigen Sonntag in Bochum darlegen, ‘warum es höchste Zeit ist, die „Kirchenrepublik Deutschland“ hinter uns zu lassen und die verfassungswidrige Diskriminierung religionsfreier Menschen zu beenden’. Die örtliche WAZ hat sich verweigert, einen Veranstaltungshinweis auf diese Veranstaltung am Sonntag um 19 Uhr im Bahnhof Langendreer zu veröffentlichen.

1 LeserInnenbrief zu "Die fromme WAZ" vorhanden:

LeserInnenbrief(e) zu "Die fromme WAZ" als RSS


 

12. Mai. 2019, 18:46 Uhr

LeserInnenbrief von Rudi Rüssel:

Die hiesige WAZ ist – wie alle Medien von FUNKE – nicht gerade für emanzipatorische Inhalte bekannt. Das erkennt man bei jedem Durchblättern. Wer Berichterstattung über irgendetwas links der SPD erwartet, sollte nicht beim hingerotzten hiesigen Lokalblatt nachschlagen.


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de