Donnerstag 14.02.19, 14:34 Uhr

Sperrung der Hans-Böckler-Straße

Die Soziale Liste tritt erneut für eine Vollsperrung der Hans-Böckler-Straße für den Autoverkehr ein. Lediglich der Busbetrieb und die Zufahrt zum Parkhaus sollten möglich bleiben. Analog der Regelung für die Borgardstraße sollte auch nur bis max 11.00 Uhr ein Lieferverkehr möglich sein. In der Stellungnahme heißt es: »Die komplizierte Verkehrsführung und das stark angewachsene Verkehrsaufkommen erfordern aus Sicht der Sozialen Liste im Rat diese Sperrung. Versuche mit einer Einbahnstraßenreglung die Situation zu entschärfen sind gescheitert. Im Gegenteil; kommt es immer wieder zu gefährlichen Situationen.

Die Einbahnstraßenreglung wird penetrant missachtet und Fußgänger gefährdet. Autofahrer führen riskante Fahrzeugmanöver durch, weil sie den Straßenbahnschienen folgen und erst sehr spät den tatsächlichen Straßenverlauf erkennen. Stehende Autos verursachen Stopps der Straßenbahnen und verhindern minutenlang deren Weiterfahrt.

Besonders in verkehrsstarken Zeiten ist es für Familien mit Kindern, älteren Menschen (z. B. mit Rollator), besonders schwierig die Straße zu benutzen bzw. zu überqueren“, stellt Günter Gleising, Ratssprecher der Sozialen Liste fest. „Es muss jetzt schnell etwas passieren, bevor wirklich was passiert“, so Günter Gleising.«

 


 

LeserInnenbrief schreiben:

 
 
 
 

Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de