Mittwoch 12.12.18, 14:21 Uhr
Fairness beim Retten und (Um-)Verteilen von Überschüssen?

Sharing is caring?!

Der KostNixLaden lädt am Montag, dem 17. Dezember um 19:00 Uhr im Soziales Zentrum Josephstr. 2 ein zu einer Veranstaltung zum Thema “Sharing is caring?! Oder: Was heißt Fairness beim Retten und (Um-)Verteilen von Überschüssen?”: »Was heißt  Was bedeutet Armut in Deutschland – einem Land, das als eines der reichsten Länder überhaupt gilt? Während das BIP in Deutschland wächst, wächst auch die Nachfrage bei den vielen Tafeln in NRW. In einer Zeit, die von ökologischen Krisen, Individualisierung und wachsender Ungleichheit geprägt ist, stellen wir uns die Frage, wie Nachhaltigkeit und Soziale Gerechtigkeit zusammen gedacht und vor Ort praktisch angegangen werden kann.

Am Beispiel der Tafel soll gezeigt werden zu welchen Problemen eine Privatisierung der (elementarsten) Daseinsvorsorge führt. Welche Gefahren verstecken sich hinter bürgerschaftlich organisierter Armenfürsorge, wo Menschen aus Not zu “Kunden” werden? Welche Abhängigkeiten entstehen und sind bereits entstanden? Wie können wir, als sozial und ökologisch Engagierte, die Organisation von Projekten so gestalten, dass sie sich an den Bedürfnissen der Menschen ausrichten? Wir, die Nutzer*innen-Gemeinschaft des Kost-NixLadens, laden alle Menschen zu einer Diskussion ein, die sich ebenfalls in Gemeinschaften dafür einsetzen, dass Lebensmittel und andere Güter „gerettet“ und umverteilt werden.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de