Montag 08.10.18, 11:30 Uhr

In was für einem Land leben wir?


“Ich hätte nie gedacht, dass ich mal auf die Straße gehen muss, um dafür zu demonstrieren, dass man Menschen nicht einfach ertrinken lässt.” Udo Siefen von der zivilen Seenotrettungsorganisation Sea-Watch hielt am Samstag auf der Abschlusskundgebung der Seebrücke-Demonstration den wohl eindrücklichsten Redebeitrag.

1 LeserInnenbrief zu "In was für einem Land leben wir?" vorhanden:

LeserInnenbrief(e) zu "In was für einem Land leben wir?" als RSS


 

8. Okt. 2018, 14:32 Uhr

LeserInnenbrief von Falk Moldenhauer:

KRIEG IST DIE FLUCHTURSACHE NUMMER 1

100 Jahre nach der Novemberrevolution führt Deutschland wieder Krieg.
Die Bundeswehr kämpft in zahlreichen Ländern der Erde und ist Mitverursacher von Armut, Hunger, Elend und FLUCHT! Wieder geht es um Rohstoffe, imperialistische Einflussgebiete und die Neuaufauftelung der Welt.
Für Frieden, gleiche Lebensbedingungen für alle und gerechte soziale Rechte!!!!!!!!!!


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de