Freitag 14.09.18, 21:53 Uhr

“Hambi-Support Ruhrgebiet”-Treffen

Die Initiative Klimavernetzung Ruhr lädt am Montag, den 17. 9. um 19 Uhr “alle Klimagerechtigkeitsbewegten zum nächsten Offenen “Hambi-Support Ruhrgebiet”-Treffen in Bochum, Botopia.Raum9, Griesenbruchstr. 9 ein, um weitere Pläne zu schmieden, wie wir konkret den Hambacher Wald aus dem Pott heraus unterstützen können”: »Wie Engagierte mit Zeit sich organisieren, um gemeinsam in das Verheizen unserer Zukunft intervenieren zu können und auch, wie wir den politischen Preis (kommunal- & Landesebene) für dieses Verbrechen an Gesundheit & Zukunft der Menschheit in die Höhe treiben können.
Die Bilder der vergangenen Tage aus dem Wald – der ökologisch und juristisch höchst fragwürdigen Räumung/Rodung – haben uns schockiert und aufgerüttelt. 3500 Polizist*innen, Räumpanzer, Pferde-& Hundestaffeln, SEK-Einheiten und Wasserwerfer werden derzeit im größten Polizeieinsatz in NRW seit 1945 gegen 150(!) Baumschützer*innen eingesetzt. Damit zeigt die NRWE-Landesregierung deutlich, wo sie ihre Prioritäten setzt – in den Aktienwerten eines Großunternehmens nämlich. Zahlreiche Gewerkschaften (auch der Polizei & der Kriminalbeamt*innen), Umweltverbände, Forschungsinstitute, Kirchenverbände und weitere Teile der Zivilgesellschaft haben bereits ein Ende dieses IrRWEgs gefordert.
Solltet ihr den Schmerz teilen, wollt ihr gemeinsame Wege aus der Ohnmacht proben, solltet ihr Kraft & Kapazitäten haben – kommt vorbei! Nachdem wir auf dem letzten Treffen Arbeitsgruppen gebildet haben und gemeinsame Ideen entwickelt haben, werden wir den aktuellen Stand besprechen, abgleichen und dann in diesen Kleingruppen weiter an kreativem & buntem Widerstand feilen.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de