Freitag 22.06.18, 08:33 Uhr

Geheimsache Rosa Luxemburg

Am kommenden Donnerstag, den 28.6. um 20 Uhr bringen die Wiener Schauspielerin und Theatermacherin Anita Zieher und die Perkussionistin Ingrid Oberkanins Rosa Luxemburgs Werk und Leben als Theaterstück im Bahnhof Langendreer auf die Bühne. In der Ankündigung heißt es: »Rosa Luxemburg (1871-1919) – Eine Frau, die fordert, handelt, polarisiert. Viele Menschen kennen nur ihren Namen. Von manchen wird sie verherrlicht, von anderen verdammt. Doch was hat diese Frau tatsächlich gedacht und gemacht? Was hat sie zu aktuellen Themen wie Demokratie, Kapitalismus und Pazifismus zu sagen?

Die bedeutende Kämpferin und Theoretikerin der europäischen Arbeiterbewegung fasziniert durch ihre unerschütterliche politische Haltung. In einer Zeit, in der Frauen noch kein Wahlrecht haben, wird sie zu einer der wichtigsten Persönlichkeiten der internationalen Sozialdemokratie. Sie gilt auch als fehlerhaft, als Kommunistin, als Abtrünnige und Aufhetzerin, als Revolutionärin, die die Profitgier des Kapitalismus und die Demokratiefeindlichkeit des Sozialismus anprangert. Ihre Briefe zeugen von einer sensiblen und optimistischen Einstellung. Ihre Reden gelten als brillante Glanzstücke der Rhetorik.«

Die Kleinkunst schreibt über die Inszenierung: “Anita Zieher zeigt eine vielschichtige und ambivalente Rosa Luxemburg – die Agitatorin sowieso, aber auch die Nationalökonomin und Kapitalismuskritikerin, die blendende Rednerin, die Journalistin und nicht zuletzt auch die Frau… Der Abend vergeht wie im Flug – und das trotz der teilweise schwierigen Texte, die vom Publikum Konzentration und volle Aufmerksamkeit verlangen. Diese „Kurzweiligkeit“ ist vor allem dem logischen Ablauf und der überzeugenden Interpretation durch Anita Zieher zu verdanken, die eine wirklich beeindruckende Performance auf die kleine Bühne bringt.”

Regie: Sandra Schüddekopf
Schauspiel: Anita Zieher
Musik: Ingrid Oberkanins (Percussion)
Bühnenkonzept: Eva-Maria Schwenkel
Kostümbild: Caterina Czepek, Alexandra Trimmel
Texte: Sandra Schüddekopf, Anita Zieher sowie Originaltexte von Rosa Luxemburg
Fotos: Reinhard Werner
Maske Fotos: Karin Bogner

Veranstaltet von Bahnhof Langendreer und Rosa-Luxemburg-Stiftung NRW. VVK 8 €, AK 12 €

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de