Dienstag 12.06.18, 12:10 Uhr

Kapitalismus und Geschlechterverhältnis

In der Marxismusreihe zum 200 Geburtstag von Karl Marx findet am Dienstag, den 19. Juni um 18.30 Uhr im Hörsaal GA20 der Ruhr-Uni ein Vortrag von Roswitha Scholz statt zum Thema “Kapitalismus und Geschlechterverhältnis”. In der Einladung heißt es: »Seit geraumer Zeit lässt sich eine Marx-Renaissance beobachten. Nach dem “cultural turn” der letzten Jahrzehnte treten nun wieder – ob vielfältiger Krisenerscheinungen – “materielle” Aspekte in den Vordergrund. Schon Mitte der Nuller-Jahre forderte Nancy Fraser auch im feministischen Kontext “Frauen denkt ökonomisch”. Dabei haben sich diverse Konzepte der Wertformanalyse mittlerweile fest etabliert. Jedoch gibt es kaum feministische Konzepte, die sich mit ihnen zu vermitteln versuchen und dabei gleichzeitig ihren androzentrisch-universalistischen Anspruch zurückweisen.
In dem Referat wird thesenhaft die Wert-Abspaltungs-Theorie vorgestellt, die dieses Defizit angehen und in ihrem prozessualen Gesellschafsverständnis auch die fundamentale Krise des kapitalistischen Patriarchats heute begreifen will. Die Ansätze von Robert Kurz und Moishe Postone, auf die sich diese Theorie neben der Kritischen Theorie Adornos bezieht, müssen demnach in eine neue Qualität überführt werden.«
VeranstalterInnen sind: DGB-Hochschulgruppe,  GRAS – Grüne & Alternative Studentinnen, Linke Liste Bochum und die Initiative 200 Jahre Karl. Ein Denker besucht die Ruhr Universität Bochum.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de