Samstag 14.04.18, 10:42 Uhr
Rassismus, Rechtsruck, Stereotype, postkoloniale Kontinuitäten...

Anti-Rassismus-Workshop

Das Projekt “Globale Solidarität – vor Ort” lädt zu einem antirassistischen Workshop am Samstag den 21. April von 10 Uhr – 18 Uhr im Bahnhof Langendreer ein: »”Ich bin doch kein*e Rassist*in!” Stimmt, aber in der Gesellschaft existieren viel Formen des Rassismus. In dem Workshop werden wir uns mit folgende Themen auseinandersetzen: (Alltags-)Rassismus, Sensibilisierung für Stereotype und Rassismen, Koloniale Kontinuitäten, Reflexion von Privilegien und Argumenten gegen Rechts. Eine methodische Vielfalt bringt viel Abwechslung und Auflockerung in den Workshop.
Neben aktivierenden Übungen, gibt es Videos, kurze Inputs, Kleingruppenarbeit, Eigenarbeit und ein interaktives Argumentationstraining. Wichtig ist uns neben dem Erkennen und Benennen von Rassismus eine achtsame Zusammenarbeit und ein gemeinschaftliches Lernen.«
Teamerinnen: Katrin Konrad und Karina Lange
Anmeldung bis 15.04. an: karina.lange@bahnhof-langendreer.de (TN-Beitrag 20 Euro inkl. Verpflegung)


 

LeserInnenbrief schreiben:

 
 
 
 

Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de