Donnerstag 15.03.18, 13:30 Uhr

Film über den G 20 Gipfel

Ausverkauft. Filmwiederholung am 9. April


Am Dienstag, den 20. März um 20:00 Uhr zeigt das endstation.Kino den Film „Festival der Demokratie”. Am 7. und 8. Juli 2017 trafen sich die Regierungsvertreter/innen der EU und die 19 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer der Erde in Hamburg. Innensenator Andy Grote kündigte das G20-Treffen als „Festival der Demokratie” an. Über 30.000 Polizist/innen waren in der Stadt, um das Treffen zu schützen, 100.000 Menschen kamen, um dagegen zu demonstrieren. Lars Kollros und Alexandra Zaitseva haben die Proteste mit ihren Kameras begleitet. In den letzten Monaten wurden zusätzlich noch einige Interviews gefilmt. Dieser Dokumentarfilm arbeitet die Proteste und die Handlungen der Polizei kritisch auf.
Im Anschluss der Vorstellung ist Regisseur Lars Kollros zu Gast. Die Karten für die Vortellung sind bereits ausverkauft. Am 9. April um 20.15 Uhr wird der Film erneut gezeigt. Kartenreservierungen unter: service@endstation-kino.de.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de