Dienstag 06.03.18, 17:15 Uhr

Ver.di ruft zum Warnstreik auf

Die Gewerkschaft ver.di ruft ihre Mitglieder in den Betrieben des öffentlichen Dienstes in Bochum, für Donnerstag, den 8. März zu einem ersten befristeten Warnstreik auf: »Die erste Runde der aktuellen Tarifverhandlungen für die Beschäftigten bei Bund und Kommunen am 26. Februar 2018 in Potsdam verlief wenig überraschend: Die Arbeitgeber waren nicht bereit ein Angebot vorzulegen. Stattdessen fordern sie die abhängig Beschäftigten heraus und provozieren erste Arbeitskampfmaßnahmen und damit einhergehende Beeinträchtigungen der Bevölkerung. In Bochum wie andernorts steigen wir zunächst sparsam, mit einer zeitlich befristeten Aktion am 8. März ein. Die ver.di-Mitglieder sind aufgerufen, sich um 14:00 Uhr auf Rathausvorplatz in der Bochumer Innenstadt zu sammeln. Im Rahmen einer Preisverleihung möchten wir den Vertreterinnen und Vertretern der weltbesten Berufsgruppen im Öffentlichen Dienst eine Urkunde verleihen.
Sollte es in den nächsten Verhandlungen am 12./13. März, trotz günstiger wirtschaftlicher Rahmenbedingungen wieder kein Angebot der Arbeitgeber von Bund und Kommunen geben „wird die Schraube weiter angezogen“. Eine mögliche, weitere Eskalation der diesjährigen Tarifbewegung liegt also völlig in der Hand der Arbeitgeberseite. Ver.di in Bochum ist darauf vorbereitet und dafür gerüstet!
Am Donnerstag, den 08. März ist in der Zeit von etwa 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr mit ersten Einschränkungen im kommunalen Dienstbetrieb zu rechnen. Wir handeln aus Notwehr und bitten die Bürgerinnen und Bürger um Solidarität und Verständnis. Die städt. Kindertageseinrichtungen in Bochum bleiben zunächst geöffnet.
Aufgerufen sind die ver.di-Mitglieder sämtlicher Betriebe im Tarifbereich, darunter u.a.: Stadtwerke Bochum, Stadtverwaltung Bochum, Schauspielhaus Bochum, Jobcenter Bochum, Knappschaft Bahn-See.
Der Beschäftigten des USB schließen sich am Freitag, den 9. März in der Zeit von 10:00 bis 10:30 Uhr den Streikmaßnahmen an. Die Wertstoffhöfe Am Sattelgut, Blücherstraße und die Zentraldeponie Kornharpen sind in diesem Zeitraum geschlossen.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de