Freitag 16.02.18, 13:30 Uhr

Jugendtheater: Knut & die Wut

Das Theater Traumbaum im Kultur Magazin zeigt in den kommenden zwei Wochen zwei sehr unterschiedlichen Stücke. Es will damit auf unterhaltsame und auch poetische Weise sein junges Publikum dazu verführen, sich mit einer der grundlegenden menschlichen Fragen auseinanderzusetzen: „Ich und die anderen! Irgendwie sind wir doch alle gleich, zumindest haben wir alle die gleichen Probleme,  und gleichzeitig sind wir alle ganz unterschiedlich, keiner ist wie der andere. Wie bekommt man das unter einen Hut?” In dem Stück “Knut & die Wut“ am  18. Februar um 15 Uhr geht es um das uns allen gemeinsame Problem, Frustration und Aggression, oder schlicht Wut. Deshalb verwandelt sich eine Küche in ein Wutlabor, in dem Knut mit seiner Mutter eine Lösung für sein Wutproblem und überhaupt das Wutphänomen sucht.  Genau wie im echten Leben geht danach dem Motto „try and error“ auch so manches schief. Am Ende findet er eine Lösung, was er mit seiner Wut anstellen kann, damit sie nichts mehr mit ihm anstellt.

Viele Momente in denen sich das Publikum selbst wieder finden und trotzdem sehr erheitern kann.  Ein Spaß über Alltagssorgen für die gesamte Familie ab 6 Jahre aufwärts.  Für die Schulvorstellungen am 20. & 21. Februar – 10 Uhr gibt es ebenfalls noch Karten.  Der Frage nach der Unterschiedlichkeit widmet sich für Schulen und Schulkassen, die sich auf poetische und unterhaltsame Weise mit dem Thema „Handicap und Schwächen“ auseinandersetzen wollen, dann vom 26.02 bis 01.03. um 10.oo Uhr: „Im Dunkeln geht die Sonne auf“.  Müssen wir alle gleich sein, das gleiche können? Ist die Welt wirklich immer so, wie ich sie sehe, oder kann sie auch ganz anders aussehen? Was ist eigentlich normal? Altersempfehlung: Schulklassen 1 bis 5. Familien können die Sonntagsvorstellung am 25.02. um 15.oo Uhr besuchen und die Welt einmal mit ganz anderen Augen „sehen“. Veranstaltungsort für beide Stücke ist das Kultur Magazin, Lothringer Str. 36 c.
Kartenreservierung und weitere Informationen gibt es im Netz unter: www.theater-traumbaum.de oder per Telefon: 02 34 / 890 66 81

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de