Mittwoch 07.02.18, 19:25 Uhr

Widerstand ein Leben lang

Der Freiraum und die tierbefreier Bochum laden in Kooparation mit Out of Action, Lieberation und Roter Hilfe zu einem Skill Sharing Workshop am Samstag, den 10. 2. im Sozialen Zentrum ein: »Die Arbeit sozialer Bewegungen wird zu Recht häufig mit einem Marathon statt mit einem Sprint verglichen. Aktivist*innen brauchen einen langen Atem und sind individuell, untereinander und gesellschaftlich einer Vielzahl von Belastungen ausgesetzt. Themen wie körperliche und seelische Beschwerden, Suizid, wiederholte Konflikte in der Gruppe, Scheitern ganzer Kampagnen und Repression sind ernstzunehmende Themen emanzipatorischer Bestrebungen.
In einem für alle möglichst sicheren Rahmen wollen wir uns daher am 10.02. ab 12:00 Uhr im Sozialen Zentrum in Bochum theoretisch und praktisch über Belastungen und deren mögliche Bewältigung austauschen.
Aktuell sind ein Vortrag zum Thema psychische Störungen in Anlehnung an das Buch „Aftershock“ von Pattrice Jones, Entspannungsübungen, ein Vortrag zum Thema Gefangenenunterstützung sowie eine Gefangenen-Schreibecke geplant. Die Rote Hilfe und Out of Action sind für die weitere inhaltliche Mitgestaltung angefragt. Die Veranstaltung beginnt 12:00 Uhr mit einem gemeinsamen Essen und Plenum, in welchen die weitere inhaltliche und zeitliche Gestaltung besprochen wird. Voraussichtliches Ende ist 19:00 Uhr. Ausklingen lassen wir den Abend mit der Solikneipe.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de