Freitag 15.12.17, 06:50 Uhr

Bangladesch und der Klimawandel

Die Medizinische Flüchtlingshilfe Bochum lädt am Montag, den 18. Dezember um 18.30 Uhr im Bahnhof Langendreer zu einer Veranstaltung mit dem Titel “Bangladesch und der Klimawandel” ein: »Im Anschluss an die Klimakonferenz in Bonn werden wir zum Thema das Hörfunk-Feature “Wir sind eure Geiseln – Klimawandel in Bangladesch” von Gerhard Klas, Freier Journalist und Buchautor, hören und mit ihm über die Lebenssituation und die Perspektiven der von der Klimaerwärmung betroffenen Bevölkerung diskutieren.
Bangladesch liegt im Delta der drei großen Flüsse Ganges, Jamuna-Brahmaputra und Meghna und beheimatet 147 Millionen Einwohner*innen auf einer Fläche, die etwa 40 Prozent Deutschlands entspricht. Aufgrund des Klimawandels häufen sich Wetterextreme und es werden vermehrt Überflutungen registriert, die immer weiter ins Landesinnere vordringen. Bei anhaltender Klimaerwärmung wird der Meeresspiegel bis zum Jahr 2050 um 45 Zentimeter ansteigen. Ein Zehntel des Landes wird dann im Meer versinken. Millionen Menschen wären direkt betroffen und müssten ihre Heimat verlassen.«
Eintritt frei

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de