Mittwoch 22.11.17, 13:17 Uhr

„out of frames – Zeit für die Zukunft“

Am Montag, den 27. November präsentiert das Kommunale Integrationszentrum um 18 Uhr in der Kneipe „Game food & fun“, Willy-Brandt-Platz 10 die multimediale Ausstellung zu der Workshopreihe „out of frames – Zeit für Zukunft“ . In der Einladung heißt es: Knapp 50 Jugendliche aus Bochum im Alter zwischen 14 und 18 Jahren haben sich in der Workshopreihe „out of frames – Zeit für die Zukunft“ mit Themen beschäftigt, die ihnen aktuell und für die Zukunft am Herzen liegen. In den Sommer-, Herbst- und Winterferien haben sie in einem Foto-, Medien- und Schreibworkshop kreativ zusammen gearbeitet. Daraus entstanden sind tiefsinnige und spannende Fotographien, Zeichnungen, Texte, Lieder und Kurzfilme. Moderiert wird die Veranstaltung von den Jugendlichen selbst – sie führen durch die verschiedenen Workshop-Formate und versprechen einen kurzweiligen Abend.

Das Projekt „out of frames“ wird unterstützt durch das Programm „MeinLand – Zeit für Zukunft“ der Türkischen Gemeinde in Deutschland im Rahmen des Bundesprogramms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Die Workshop-Reihe wird von folgenden Bochumer Bündnispartnern organisiert und durchgeführt: dem Kommunalen Integrationszentrum der Stadt Bochum, IFAK e.V., HaRiHo – die Stadtteilpartner, X-Vision Ruhr, dem Kinder- und Jugendring Bochum e.V., dem Jugendtreff Heroes in Wattenscheid und HatWatt Bildungsgestalten.
Der Eintritt zur Ausstellung ist frei. Um Anmeldung im Kommunalen Integrationszentrum unter der E-Mailadresse bschmidt@bochum.de oder der Rufnummer 02 34 / 910 – 18 87 wird gebeten.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de