Mittwoch 08.11.17, 16:22 Uhr

Obdachlos ‑ Vier Tage ein Penner

Am Donnerstag, den 16. November lädt das Straßenmagazin bodo um 19.30 Uhr in seine Anlaufstelle, Stühmeyerstraße 33, zu einem Filmgespräch mit Hüdaverdi Güngör ein: »Im Winter 2015/2016 packte der junge Journalist und Filmemacher Hüdaverdi Güngör das Überlebensnotwendigste und verbrachte vier Nächte auf den Straßen Kölns. Der Film „Obdachlos“ ist das dokumentarische Ergebnis dieses Experiments. Am 16. November ist der Filmemacher in der Veranstaltungsreihe „bei bodo“ zum Filmgespräch zu Gast.

Während der Nächte draußen führte Güngör viele Gespräche mit Obdachlosen, verbrachte Abende mit ihnen und hörte sich ihre Geschichten an. Er erlebte Mitgefühl, aber auch Respektlosigkeit mit, der Menschen auf der Straße Tag für Tag ausgesetzt sind. Und gab seinem Dokumentarfilm ganz bewusst den provokativen Titel „Vier Tage ein Penner“.
Eine Veranstaltung des bodo e.V. in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung und des Planerladen e.V., der Eintritt ist frei.
„Obdachlos ‑ Vier Tage ein Penner“
Filmgespräch mit Hüdaverdi Güngör
am Donnerstag, 16. November 2017, um 19.30 Uhr
in der bodo-Anlaufstelle,
Stühmeyerstraße 33, 44787 Bochum «

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de