Mittwoch 06.09.17, 11:39 Uhr

“Krieg und Frieden in Syrien”

Die Medizinische Flüchtlingshilfe Bochum lädt zu einer Fachtagung „Krieg und Frieden in Syrien. Perspektiven für Menschenrechte und Entwicklung?” am 16. September, ab 9 Uhr und bis 19.30 Uhr im Bahnhof Langendreer in Bochum ein: »Im ersten Teil der Fachtagung wird der Politikwissenschaftler Jochen Hippler (Institut für Entwicklung und Frieden an der Universität Duisburg-Essen) den zunehmend vielschichtigen Konflikt einordnen. Anschließend wird der international bekannte exilierte Menschenrechtsanwalt Anwar al Bunni, der die kürzlich bei der Generalbundesanwaltschaft gestellten Strafanzeigen gegen das Assad-Regime unterstützt, die Kriegsverbrechen und Menschenrechtsverletzungen in Syrien skizzieren.

Hussein Ghrer, Aktivist von der Initiative „Vom Flüchtling zum Bürger und zur Bürgerin“ wird über den Aktivismus aus der syrischen Exilgemeinde mit Bezug auf den Krieg in Syrien berichten. Im Anschluss wird es vertiefende Workshops.
Im zweiten Teil widmen wir uns der Frage, welche Perspektiven auf Frieden und Gerechtigkeit es für die Menschen in Syrien und im deutschen Exil gibt. Zunächst mit einer Podiumsdiskussion mit dem oben genannten Politikwissenschaftler Jochen Hippler und dem Aktivisten Hussein Ghrer sowie mit der Menschenrechtsreferentin der MFH, Bianca Schmolze. Letztere wird nach der Podiumsdiskussion in ihrem Workshop die Möglichkeiten im Kampf gegen Straflosigkeit für die Überlebenden von Verbrechen gegen die Menschheit und Kriegsverbrechen thematisieren. Birgit Naujoks vom Flüchtlingsrat NRW diskutiert in ihrem Workshop die Flüchtlingspolitik gegenüber Syrer*innen in Deutschland.
Die Teilnahme ist kostenlos, für Verpflegung wird gesorgt. Anmeldungen bitte bis zum 15. September an pr@mfh-bochum oder m.wenzel@mfh-bochum.de.Die Fachtagung findet auf Arabisch und Deutsch mit Übersetzung statt.« Der Einladungsflyer

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de