Montag 24.07.17, 15:12 Uhr

endstation.kino startet neuen Filmclub

Am Montag, den 31. Juli startet das endstation.kino den endstation.club für filmbegeisterte Menschen zwischen 16 und 26 Jahren mit und ohne Fluchterfahrung und sucht noch Filmbegeisterte, die mitmachen wollen. In der Einladung heißt es: »Die club.Mitglieder dürfen Kino mit produzieren. Sie suchen die Filme aus, schreiben die Ankündigungstexte, gestalten die anschließenden Diskussionen mit und werden im Herbst selbst Kurzfilme drehen. Der Besuch der monatlichen club.Filmvorführung ist kostenlos. Alle Gespräche werden nach Bedarf in arabisch, englisch und französisch übersetzt. Bei der ersten Filmvorführung am 31.07. um 19.00 Uhr zeigt das Team vom endstation.kino Abgedreht (Originaltitel Be Kind Rewind), eine Filmkomödie von Michel Gondry aus dem Jahr 2008.
Elroy Fletcher ist Besitzer einer schlechtlaufenden Videothek in Passaic, die sich auf das Ausleihen von VHS-Kassetten beschränkt. Fletcher beauftragt seinen Mitarbeiter Mike während seiner Abwesenheit gut auf die Videothek aufzupassen und keinesfalls den trotteligen Jerry hereinzulassen. Wie der Zufall es jedoch will, platzt kurz darauf Jerry in die Videothek herein. Dummerweise wurde Jerry bei einer Sabotageaktion in einem Kraftwerk auf seltsame Weise magnetisiert. Kaum, dass er seinen besten Kumpel Mike in der Videothek besucht, löscht er unabsichtlich sämtliche Bänder in dessen alter Videothek. Als eine Stammkundin unbedingt Ghostbusters – Die Geisterjäger sehen will, drehen die beiden den Film kurzerhand selbst nach. Das Ganze bleibt kein Einzelfall und plötzlich sind die mit Hausmitteln produzierten Filmklassiker schwer gefragt…«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de