Mittwoch 21.06.17, 17:21 Uhr
Das Schweigen über die Wahrheit in Indonesien

The Look of Silence


Die Medizinische Flüchtlingshilfe Bochum (MFH) zeigt am Mittwoch, dem 28. 6. um 19 Uhr im Bahnhof Langendreer (Raum 6) anlässlich des Internationalen Tags zur Unterstützung von Folterüberlebenden den Dokumentarfilm „Look of Silence“ von Joshua Oppenheimer, in dem es um die fehlende gesellschaftliche Aufarbeitung von Menschenrechtsverbrechen Mitte der 1960er Jahre in Indonesien geht. Mindestens 500.000 Menschen wurden als angebliche Kommunist*innen systematisch verfolgt, gefoltert und ermordet.
Bis heute ist in Indonesien niemand für diese Verbrechen zur Rechenschaft gezogen worden. Um gegen diese Straflosigkeit anzugehen, ist dieser zweite Dokumentarfilm nach „Act of Killing“ entstanden, um den Überlebenden der Verbrechen eine Stimme zu geben und zu zeigen, wie wichtig die gesellschaftliche Aufarbeitung und die Ahndung von Menschenrechtsverbrechen ist. Im Anschluss an den Film steht Bianca Schmolze, Menschenrechtsreferentin der MFH Bochum, für Fragen zu Verfügung.
Der Eintritt ist frei.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de