Samstag 10.06.17, 08:35 Uhr

Warum gibt es hier so viele Bunker?

Am Sonntag, den 11. Juni findet um 16 Uhr im Thealozzi eine Performance der Theatergruppe “Thealozzis Kinder” nach einer Idee von Gudrun Gerlach statt. Regie führt Giampiero Piria. Der Titel lautet: Warum gibt es hier so viele Bunker? Genau dieser Titelfrage widmet sich die junge Theatergruppe “Thealozzis Kinder” in ihrer neuen, mittlerweile dritten, gemeinsamen Produktion. Nach intensiver Recherche zum Thema Bunker haben die Kinder ihre eigene besondere und verspielte Sicht darauf entwickelt.
Bunker sind nicht nur Abbilder unseres geschichtlichen Gedächtnisses, sondern auch Bauwerke die vielleicht einfach nur einer näheren Betrachtung würdig sind. In bilderreichen Szenen und mit unvergleichlicher Spielfreude nähern sich die jungen Akteure den Themen Schutzraum und Gemeinschaftlichkeit als Schlüsselkompetenz für die Zukunft. Entstanden ist ein generationenübergreifendes Gesamtkunstwerk, dass zu einer Beschäftigung mit diesem besonderen “Stadtmöbel” anregt.
“Thealozzis Kinder” ist eine im Kulturhaus Thealozzi ansäßige Theatergruppe von Kindern im Alter von 9 bis 13 Jahren. Gegründet wurde die Gruppe 2013 von der Regisseurin und Autorin Gudrun Gerlach. Seither haben sich die Kinder ein Reportoire  von fünf Produktionen erarbeitet, die sich schwerpunktmäßig mit zeitgenössischen Themen befassen. Seit 2016 leitet der Schauspieler und Regisseur Giampiero Piria das Ensemble.

Eintritt: 8,- / erm. 5,-
Dauer:  40 Min.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de