Archiv - Mai 2017

Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 Next
 
Freitag 12.05.17, 13:58 Uhr

NRW: Stolz auf hohe Abschiebezahlen

Der Flüchtlingsrat NRW kritisiert einen offensichtlichen Wortbruch des Innenministers und schreibt: »Nach Verlautbarungen des Innenministeriums NRW werden momentan ausschließlich „drei Gruppen“ geduldeter Afghanen in das unsichere und krisengeschüttelte Land abgeschoben werden: sogenannte „Gefährder“, Straftäter und Integrationsverweigerer. Während der Flüchtlingsrat NRW bereits diese Praxis wiederholt kritisiert hat und sich im Rahmen einer laufenden Petition zusammen mit tausenden Unterstützenden für einen generellen Abschiebungsstopp nach Afghanistan einsetzt, zeigen aktuelle Erkenntnisse, dass kurz vor der Wahl solche Aussagen von Innenminister Jäger offensichtlich keinen Bestand haben. Unter den Abgeschobenen der letzten Sammelabschiebung vom 24. April war auch Waris Wafa (20 J.) aus Exertal. Herr Wafa ist weder Straftäter noch ein sogenannter Gefährder und war zudem in Exertal bestens integriert. (weiterlesen)

Kommentare deaktiviert
Freitag 12.05.17, 13:39 Uhr

Morgen in Dahlhausen: Greenpeace-Aktion gegen Massentierhaltung

Für eine bessere Tierhaltung in der Fleischproduktion demonstrieren am morgigen Samstag hunderte Greenpeace-Ehrenamtliche vor Lidl-Filialen in 50 Städten. In Bochum Dahlhausen stehen die Greenpeace-AktivistInnen ab 13:15 Uhr mit einem zwei mal vier Meter großen Fotobanner vor der Discounter-Filiale in der Dr.-C.-Otto-Straße und informieren über die schockierenden Zustände in riesigen Mastanlagen für Billigfleisch. In der Ankündigug heißt es: (weiterlesen)

Kommentare deaktiviert
Donnerstag 11.05.17, 12:32 Uhr

Diversity in der Stadtgesellschaft

Das „Politische Forum am Donnerstag“ im Haus der Begegnung, Alsenstraße 19, lädt am 18. Mai um 18 Uhr zum Thema „Diversity in der Stadtgesellschaft“ ein: »Das „Politische Forum“ möchte an diesem Abend mit Interessierten in den Dialog treten und unter anderem thematisieren, inwiefern sie die Vielfalt in der Stadtgesellschaft wahrnehmen und wie sie die Thematik am Arbeitsplatz und in der öffentlichen Verwaltung erleben. Werden Potenziale wirklich ausgeschöpft oder benutzen manche Unternehmen „Diversity-Gedanken“ nur als werbestrategische Maßnahmen, um das eigene Leitbild „aufzupolieren“? Lässt sich Diversity managen? (weiterlesen)

Donnerstag 11.05.17, 12:02 Uhr
Linksfraktion unterstützt ver.di Forderung mit einen Ratsantrag

Verkaufsoffene Sonntage: Rechtswidrige Regelung soll aufgehoben werden

Am Donnerstag, den 18. Mai entscheidet der Bochumer Rat erneut über die umstrittenen verkaufsoffenen Sonntage. Die Linksfraktion hat beantragt, die städtische Verordnung aufzuheben, die insgesamt sechs verkaufsoffene Sonntage in diesem Jahr vorsieht und erklärt dazu: »Die erste der geplanten Sonntagsöffnungen ist bereits vom Verwaltungsgericht Gelsenkirchen verboten worden. „Das Gericht hat eindeutig festgestellt, dass die gegen unsere Stimmen beschlossene Verordnung gegen Recht und Gesetz verstößt“, sagt der Vorsitzende der Bochumer Linksfraktion Ralf-D. Lange. „Von Anfang an haben wir auf die rechtlichen Probleme der Verwaltungsvorlage hingewiesen. Es ist peinlich genug, dass Oberbürgermeister Thomas Eiskirch und Rechtsdezernent Sebastian Kopietz trotzdem auf den Beschluss gedrängt haben. Jetzt muss der Rat seine Fehlentscheidung korrigieren. Nur so können wir der Stadt weitere Niederlagen vor Gericht ersparen.“ (weiterlesen)

Kommentare deaktiviert
Donnerstag 11.05.17, 11:08 Uhr

Bewusst Kontakte knüpfen

Die Selbsthilfe-Kontaktstelle des Paritätischen wirbt für die Gründung eines “Kontaktkreis junge Erwachsene”:  »Auch junge Menschen klagen über Einsamkeit. Psychische Krankheiten, begrenzte finanzielle Mittel oder Lebenskrisen können Gründe für Einsamkeit sein. Eine neue Gruppe aus Bochum möchte bewusst Kontakte mit anderen jungen Menschen im Alter von 18 bis ca. 27 Jahre knüpfen. In der Gruppe kann man über die Einsamkeit sprechen oder es werden gemeinsame Hobbies entwickelt und unternommen. Ob Spaziergänge, intensive Gespräche oder Kinobesuche – die Gruppe ist für jegliche Form der Freizeitgestaltung offen. (weiterlesen)

Kommentare deaktiviert
Mittwoch 10.05.17, 21:51 Uhr

Erfreuliches von Opel

Vor dem Opel-Warenverteilzentrum demonstrierten heute Betriebsratsmitglieder gegen die AfD und andere rechte Parteien. Sie hatten das Transparent vom Bündnis gegen Rechts auf der Demonstration am Samstag gesehen, gut gefunden und ausgeliehen. Jetzt hängt es an der Fassade des Gebäudes, in dem sich das Betriebsratsbüro befindet. Fotos von der Aktion wurden über diverse Verteiler geschickt und auf facebook veröffentlicht.

Kommentare deaktiviert
Mittwoch 10.05.17, 12:22 Uhr
„Abschulungen“ für Gesamt- und Sekundarschulen nicht tragbar

Gymnasien und Realschulen schieben ihre Probleme auf andere Schulen ab

In der Schulausschusssitzung vom gestrigen Tage ging es in einem Tagesordnungspunkt um die Unterbringung von Schülerinnen und Schülern, die nicht an Gymnasien und Realschulen verbleiben können. Flüchtlingskinder, die dort zwei Jahre lang Sprachförderung erhalten haben sowie Kinder, deren Leistungen nicht den Anforderungen dieser Schulen entsprechen, sollen an andere Schulformen wechseln. Dort gibt es jedoch wegen der seit Langem ausgelasteten Kapazitäten große Probleme bei der Unterbringung. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Stadtverband Bochum, kritisiert seit geraumer Zeit, dass insbesondere die Gesamtschulen der Nachfrage an Plätzen nicht mehr nachkommen können, weil notwendige zusätzliche Gesamtschulgründungen sich verzögern. Im Schulausschuss wurde diese aktuelle Problematik gestern diskutiert. Die sachkundige Bürgerin, Christel Jünger, die für die GEW in den Schulausschuss entsandt ist, hat die Probleme in einer Anfrage recht deutlich thematisiert. Die GEW erklärt dazu: (weiterlesen)

Kommentare deaktiviert
Mittwoch 10.05.17, 10:51 Uhr

Was ist eigentlich Faschismus?

Am Mittwoch den 17.5. lädt die VVN – BdA um 19.00 Uhr in den Räumen der DIDF, Rottstr. 30 zu einem Themenabend “Faschismus” ein: »An diesem Abend soll erläutert werden, was die wissenschaftliche Faschismus-Forschung unter Faschismus versteht. Der oft inflationäre Gebrauch des Faschismus-Begriffs ist alt: Schon in der Weimarer Republik beschimpften sich z.B. die Arbeiterparteien gegenseitig als „rotlackierte Faschisten“ oder „Sozialfaschisten“. Heute werden manche Parteien oder religiöse Fanatiker als faschistisch bezeichnet, dazu manche Personen von Donald Trump bis Marine Le Pen oder Björn Höcke. Wie weit ist das korrekt? Darüber hinaus soll kurz  die Totalitarismus-Extremismus-Doktrin erläutert werden. Das Impulsreferat (max. 30 Minuten) wird Wolfgang Dominik halten.«

Kommentare deaktiviert
Mittwoch 10.05.17, 10:09 Uhr
Die tierbefreier zu Leid der Tiere im Zoo:

Lebenslänglich hinter Gittern

Die tierbefreier Bochum laden am kommenden Samstag, den 13. Mai ab 18 Uhr im Sozialen Zentrum zu ihrer monatlichen “Solikneipe” – dieses Mal mit einem Vortrag von Colin Goldner – ein: »Vor dem Hintergrund des Washingtoner Artenschutzübereinkommens (CITES) von 1973 war erstmalig der bislang völlig übersehene Anteil von Zoos an der Gefährdung von Wildtierbeständen ins öffentliche Gewahrsein getreten: für jedes in einem Zoo ausgestellte Tier waren zahllose Tiere der gleichen Art beim Fang oder während des Transports zu Tode gekommen; zudem war die Überlebensspanne der letztlich in den Zoos angekommenen Tiere extrem niedrig, so dass ständiger Bedarf an Nachschub bestand. (weiterlesen)

Kommentare deaktiviert
Dienstag 09.05.17, 21:45 Uhr

Gedenken an die Befreiung von Krieg und Faschismus macht aktuell viel Sinn


Felix Lipski, Wolfgang Dominik und Birgit Naujoks (v.l.n.r) regten am Tag der Befreiung zum Nachdenken an
Am gestrigen 8. Mai 2017 – dem 72. Jahrestag der Befreiung von Krieg und Faschismus – hatte das Bündnis gegen Rechts (BgR) zu einem Rundgang auf dem Bochumer Friedhof am Freigrafendamm zu den Gräbern der Opfer von Krieg und Faschismus eingeladen. “Nur in den von der Wehrmacht der Hitler-Diktatur überfallenen Ländern”, so der Sprecher des BgR Uli Borchers, “hat dieser Tag noch einen geschichtlichen Stellenwert, an den in der Öffentlichkeit erinnert wird. Nicht mehr in Deutschland, nicht mehr in Bochum. 72 Jahre nach Ende des 2.Weltkriegs ist es aber falsch, die vom deutschen Faschismus begangenen Verbrechen zu vergessen.” (weiterlesen)

Kommentare deaktiviert
Dienstag 09.05.17, 19:57 Uhr

Panzerfabrik für Erdogan?

„Es ist an Zynismus und Heuchelei nicht zu überbieten, wenn die Bundesregierung türkischen Armeeangehörigen Schutz vor Erdogan gewährt und Kritik an einem möglichen Todesstrafen-Referendum äußert, während sie gleichzeitig den deutschen Rüstungskonzern Rheinmetall weiter glänzende Geschäfte mit dem Despoten in der Türkei machen lässt. Das Asyl für Erdogan-kritische Offiziere dient offenbar auch als Camouflage für die potentiell mörderischen Folgen der Außenwirtschaftspolitik der Bundesregierung“, erklärt Sevim Dagdelen, Bochumer Bundestagsabgeordnete der Linksfraktion . Dagdelen weiter: (weiterlesen)

Kommentare deaktiviert
Dienstag 09.05.17, 15:09 Uhr
Zur Rolle von Religion im Umgang mit Tieren:

‘Machet sie euch unterthan…’

Am 14.5. um 11 Uhr findet der nächste religionsfreie Sonntag im Sozialen Zentrum statt. Die Initiative Religionsfrei im Revier hat Colin Goldner zu einem Vortrag eingeladen über das Thema: “‘Machet sie euch unterthan…’:  Zur determinanten Rolle von Religion mit Blick auf den Umgang mit Tieren.” Dr. Colin Goldner ist Psychologe, Sachbuchautor und Tierrechtler. Er ist Leiter des “Great Ape Project” Deutschland und Autor der Zoo-Studie “Lebenslänglich hinter Gittern”. Zudem ist er Mitglied der Gesellschaft für Primatologie und engagiert sich für verschiedene Refugien und Schutzprojekte. Goldner gehört dem Beirat der Giordano-Bruno-Stiftung an. Der Eintritt ist frei. Wie immer bei diesen monatlichen Treffen gibt es auch ein kleines Frühstücksbuffet (spendenbasiert, fleischlose Beiträge sind herzlich willkommen). Eine Anmeldung erleichtert die Planung: mitteilung[at]religionsfrei-im-Revier.de

Kommentare deaktiviert
Dienstag 09.05.17, 14:05 Uhr

U-18-Wahlergebnis

Bei der U 18-Wahl des Bochumer Jugendrings haben 2.049 Kinder und Jugendliche teilgenommen. Das Ergebnis (Partei, Stimmen, Anteil): SPD: 657, 32,1 %; CDU: 323, 15,8 %; Grüne: 273, 13,3 %; FDP: 86, 4,2 %; Piraten: 88, 4,3 %; Die Linke: 149, 7,3 %; AfD: 156, 7,6 %, Sonstige: 210, 0,2 %; ungültige Stimmen: 107, 5,2 %.

Kommentare deaktiviert
Montag 08.05.17, 19:12 Uhr

Bundestagswahlkampfausblick



Im Bundestagswahlkampf 2013 hatte sich das Bochumer Friedensplenum mit drei bis auf das Logo gleichen Transparenten neben die Wahlkampfstände von SPD/Grüne/CDU gestellt. Hiermit wurde dagegen protestiert, dass die drei Parteien es unterstützen, dass die Bundeswehr auf der Berufsbildungsmesse sogar Werbung bei Minderjährigen machen darf. Die drei Parteien waren über die Aktion not amused. Mehrfach wurde vergeblich die Polizei gerufen, um den Protest räumen zu lassen. Die Grünen und die CDU wurden sogar handgreiflich. Auch in diesem Jahr blieben die drei Parteien bei ihrer Militarismusfreundlichkeit. Ralf Feldmann hat bereits eine Plakatidee für den kommenden Wahlkampf skizziert.

 
Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 Next
 
 
 
 
 

Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de