Mittwoch 03.05.17, 21:05 Uhr

8. Mai: Jahrestag der Befreiung

Das „Bündnis gegen Rechts“ ruft auf zum Jahrestag der Befreiung: «Der 8.Mai ist für uns der Tag der Befreiung von Krieg und Faschismus. Auch 72 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs dürfen die ungeheuerlichen Verbrechen der faschistischen Hitler-Regierung nicht vergessen werden. Die Bilanz dieses Krieges waren mehr als 50 Millionen Tote, der Völkermord an den europäischen Juden, Verschleppung und Zwangsarbeit für Millionen Frauen und Männer. Von der Zwangsarbeit sowjetischer Kriegsgefangener profitierten in Bochum insbesondere die Eigentümer der Stahlindustrie.Die Erinnerung an die Opfer schließt auch diejenigen ein, die gegen den Faschismus Widerstand geleistet haben. Heute ist Widerstand gegen die Rechtsentwicklung im Lande besonders dringend. Militante rechtsextreme Strukturen -nicht erst seit Aufdeckung des „Nationalsozialistischen Untergrunds-NSU“- sind keine Seltenheit, besonders die AfD betreibt spalterische Hetze und Verleumdung.
Wir wollen mit dem Rundgang auf dem Friedhof am Freigrafendamm beides:Erinnern und Gedenken, aber auch ein Beispiel geben dafür, sich heute gegen jede Form von Rassismus zur Wehr zu setzen. VVN und „Klub Stern“ der jüdischen Gemeinde sind am Rundgang beteiligt. Birgit Naujoks vom Flüchtlingsrat NRW hat als Rednerin zugesagt. Treffpunkt ist am 8.Mai um 16.00 der Haupteingang vom Friedhof Freigrafendamm.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de