Dienstag 18.04.17, 07:43 Uhr

Esther Bejarano im Bahnhof Langendreer

Konzert mit Microphone Mafia und Compania Bataclan

Am Freitag, dem 21.4. heißt es um 20 Uhr (Einlass: 19.15 Uhr) im Bahnhof Langendreer: “Esther Bejarano trifft auf Microphone Mafia und Compania Bataclan”. Esther Bejarano, heute 92 jährig, war Mitglied im sog. Mädchen-Orchester von Ravensbrück und Auschwitz. Mittels ihrer Kenntnis des Akkordeonspiels hat sie die Shoa überlebt. Bei einem Todesmarsch konnte sie fliehen. Esther Bejarano ist die heute letzte Überlebende aus dem besagten Orchester.
Das von der SS gegründete und konzipierte Mädchen-Orchester trug einerseits dazu bei die deportierten und eintreffenden Menschen am Lagereingang musikalisch zu begrüßen, um zunächst die wahren Hintergründe des Vernichtungslagers zu verschleiern. Des Weiteren spielte das Mädchen-Orchester beim ” Ausrücken ” der ZwangsarbeiterInnen zum Arbeitseinsatz auf und diente insbesondere dem ” Vergnügen und der Entspannung ” für die SS-Offiziere nach deren Gräueltaten.
Esther Bejarano, von Sohn Joram Bejarano am Bass begleitet, wird Fragmente aus ihrem Buch ” Erinnerungen “, vorlesen, was den schrecklichen Lageralltag verdeutlichen hilft.
Mit der Microphone Mafia trägt sie politische Klassiker in Rap-Version vor. Compania Bataclan begleitet sie, neben eigenen Programm (Balkan-Klezmer-ReggaeSka-AnatolianGrooves-Rock-Satire), bei zwei Klezmer-Songs.
Esther Bejarano ist trotz betagten Alters nach ihren Möglichkeiten in Schulen unterwegs, bietet Workshops an und begreift sich als aufklärende Aktivistin im anti-faschistischen Diskurs in Schulen, im TV oder bei anderen Gelegenheiten.

Eintritt:    VVK: 12 € | AK: 15 € | Erm: 12 €
Diese Veranstaltung findet mit Teilbestuhlung statt!
Webseite Microphone Mafia
Webseite Compania Bataclan

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de