Donnerstag 13.04.17, 20:11 Uhr

Ostermarsch in Wattenscheid

Das Wattenscheider Kuratorium „Stelen der Erinnerung“ ruft zur Teilnahme am diesjährigen Ostermarsch unter dem Motto „Nein zu Krieg und Terror“ auf und schreibt: Während der dreitägigen Aktion wird auch dieses Jahr der Ostermarsch wieder in Wattenscheid an der Friedenskirche Halt machen, wo am Ostersonntag einer der Höhepunkte der Fahrradetappe Essen-Bochum sein wird. An diesem Ostersonntag wird das Kuratorium die Kampagne „Für einen Hannes-Bienert-Friedenspark“ ins Leben rufen. Nach Auffassung des Kuratoriums verdient der Wattenscheider Park um das Ehrenmal diese Umbenennung, um gebührend an den Wattenscheider Friedensaktivisten und Antifaschisten Hannes Bienert (verstorben im Oktober 2015) zu erinnern, der über Jahrzehnte die Verantwortung für den Ostermarsch-Halt in Wattenscheid getragen hat.
Das Kuratorium „Stelen der Erinnerung“ weist außerdem darauf hin, dass in Abweichung des bisherigen Ostermarsch-Programms der Hauptredner der Kundgebung an der Wattenscheider Friedenskirche Christian Leye sein wird. Er ist Landessprecher der Partei Die Linke und deren Spitzenkandidat zur kommenden Landtagswahl in NRW. Zu dieser Kundgebung, die am Ostersonntag um 13 Uhr, beginnt, werden neben den Teilnehmern der Fahrradetappe auch die friedensbewegten Menschen vor Ort sowie Teilnehmer erwartet, die sich nur an einem Teilstück der Tour beteiligen möchten.

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de