Samstag 18.03.17, 09:24 Uhr
Exkursion auf den Spuren der Befreiung vom Faschismus

Erinnerung an die Rheinüberquerung

Die Bochumer Geschichtswerkstatt lädt am Samstag, den 25.März 2017 zur Teilnahme an einer Tagesexkursion per Zug und Rad zum Niederrhein ein: »Das Thema der Exkursion wird die Erinnerung an den Rheinübergang und die Luftlandung der alliiierten Truppen im März 1945 am Niederrhein sein. In der Nacht vom 23. auf den 24.März 1945 begann die „Operation Plunder“, der Rheinübergang der us-amerikanischen, britischen und kanadischen Truppen. Im Rahmen der „Operation Varsitiy landeten alliierte Trupppen in der Nähe von Hammminkeln. Welche Spuren dieser Unternehmen sind heute noch sichtbar? Wie wird am Niederrhein an diese Ereignisse erinnert? Um diese Fragen wird es während dieser Radtour gehen.
Fahrt mit dem Fahrrad von Rees nach Voerde.
Treffpunkt: Hauptbahnhof Bochum
Uhrzeit: 8.00 Uhr
Kosten: Spende + Fahrtkosten (Fahrt mit dem Zug bis Rees)
Anmeldeschluss: 23.03.2017


 

LeserInnenbrief schreiben:

 
 
 
 

Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de