Mittwoch 15.03.17, 12:18 Uhr

Parade im Stil der Euromaydays geplant

Das Netzwerk Stadt für Alle Bochum lädt am Montag, den 20. März um 19.30 Uhr in den Räumen des Mietervereins Bochum, Brückstr.58 zu seinem nächsten Treffen ein: »Wie bereits angekündigt werden wir rund um den 1. Mai eine Parade im Stil der Euromaydays organisieren, die die Forderungen nach einem Recht auf Bochum für Alle erhebt. Auf dem letzten Treffen hatten wir das Thema nur andiskutieren können. Die Parade findet wegen zahlreicher anderer Aktivitäten und Naziaufmärschen voraussichtlich am 5.5. um 18 Uhr statt. In der Parade sollen einerseits Forderungen an die Stadtpolitik formuliert werden. Vor allem kann eine solche Parade aber auch ein Platz sein, die eigene Praxis von urbanen Aktivist*innen und sozialpolitischen Akteur*innen noch mehr in die Öffentlichkeit zu tragen. Es geht um konkrete Forderungen, mehr Vielfältigkeit, Mut zum Ausprobieren des Ungewöhnlichen und mehr Partizipation am Leben in der Stadt.
Wie schon in den Paraden der Euromaydays sind dabei der eigenen Kreativität wenig Grenzen gestellt werden: Verkleidung, Tanzen, Theatralik, die kleine Provokation… Wir wollen diese Frage sowie die genaue Form und den Termin im Rahmen des Treffens besprechen. Wir laden auch diesmal insbesondere bisher nicht beteiligte Interessierte und Gruppen ein.
Wir würden uns freuen, wenn ihr bei einer solchen Aktion mitmachen würdet. Falls ihr Interesse habt, aber am Montag keine Zeit habt, freuen wir uns auch über eine kurze Rückmeldung per Mail.
kommende Termine:
Montag, 27.3., 19 Uhr (Bhf Langendreer): Premiere des Recht auf Stadt Ruhr Films “Das Gegenteil von Grau”
Dienstag, 28.3., 18.30 Uhr (Trinkhalle, Herner Str.8): “Gentrifizierung in Bochum – Kortländer zwischen Belebung und Verdrängung?” veranstaltet von der Linksfraktion im Rat
Donnerstag, 30.3. 17 Uhr: Vorstellung des ExpertenBerichts zur Innenstadtentwicklung im Rathaus
Freitag, 31.3.-Sonntag, 2.4. (Frankfurt): Recht auf Stadt Forum
Dienstag, 4.4., 19 Uhr (VHS Bochum): “Geht nicht gibt’s nicht!- Alternativen kommunaler Wohn- und Raumpolitik” veranstaltet von Stadt für Alle Bochum in Zusammenarbeit mit der VHS und dem Mieterverein Bochum

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de