Donnerstag 09.03.17, 07:43 Uhr

Jugendring informiert über Landtagswahl

Der Kinder- und Jugendring will mithilfe eines Flyers junge Menschen über die anstehenden U 18-Wahlen und über die Landtagswahlen in NRW informieren und sie auffordern, “sich an den Wahlen zu beteiligen und mit ihrer Stimme die demokratischen Kräfte zu stärken”. Weiter heißt es in der Mitteilung des Jugendringes: »Abgeordnete, die gegen Geflüchtete, Migranten, Muslime und andere Minderheiten hetzen, dürfen keinen Platz und keine Stimme im neuen Landtag in NRW bekommen. Die Flyer werden an den weiterführenden Schulen in Bochum verteilt. Jung- und Erstwähler sollen motiviert werden, sich an den Landtagswahlen in NRW am 14. Mai 2017 zu beteiligen.  Jugendliche, die noch nicht wahlberechtigt sind, können sich an den U 18-Wahlen am 04. Mai 2017 in Bochum beteiligen. Auch mit dieser Wahl kann rechtsextremen und rechtspopulistischen Parteien die rote Karte gezeigt werden. Bei der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus 2016 haben Jugendliche dies vorgemacht und nur mit einem sehr geringen Anteil rechtsextreme und rechtspopulistische Parteien gewählt.
Um jungen Menschen die Entscheidung zu erleichtern, wer für sie der richtige Kandidat ist, organisiert der Kinder- und Jugendring vor den Landtagswahlen drei Veranstaltungen. Am Freitag, 10. März 2017 laden das Kommunale Integrationszentrum und der Jugendring um 18.00 Uhr in den Räumlichkeiten der IFAK (Engelsburger Str. 168, 44793 Bochum) zu einem politischen Forum zum Thema „Strategien gegen Rechtsextremismus in NRW“ ein. Gelegenheit zur Diskussion mit Bochumer Landtagswahlkandidaten gibt es außerdem bei der jugendpolitischen Wahlveranstaltung des Jugendrings am Montag, 03. April 2017 um 19.30 Uhr im Falkenheim (Akademiestr. 69, 44789 Bochum). Der  Publizist Andreas Kemper wird am Mittwoch, 26. April 2017 um 18.00 Uhr im ver.di-Haus (Universitätsstr. 76, 44789 Bochum) über das Programm und die Strategien der AfD informieren. Gemeinsame Veranstalter sind das Bochumer Bündnis gegen Rechts und der Kinder- und Jugendring.«

2 LeserInnenbriefe zu "Jugendring informiert über Landtagswahl" vorhanden:

LeserInnenbrief(e) zu "Jugendring informiert über Landtagswahl" als RSS


 

9. Mrz. 2017, 09:14 Uhr

LeserInnenbrief von Hildegard:

(Zynismusmodus an:)

Aber CDU, SPD und Grüne dürft ihr wählen liebe Kinder und Jugendliche.
Die halten für die Flüchtlinge unmenschliche Gesetze, Lager und Abschiebegefängnisse bereit.
Das sind die Guten –
- die die Waffen in die Länder geschickt haben aus denen die Flüchtlinge kommen,
- die für die Entsendung der Bundeswehr in das Ausland sind
- die dort die Diktaturen unterstützen, die für die deutsche Wirtschaft die Naturressourcen und Arbeitskräfte ausbeuten,
- dort wo wir unsere Chemieabfälle hin liefern,

- die hier für die Verarmung der Bevölkerung sorgen und Not und Elend produzieren

Liebe Kinder, die dürft ihr wählen, denn das sind Demokraten und die Guten.

(und jetzt: Zynismusmodus aus)


 

9. Mrz. 2017, 14:47 Uhr

LeserInnenbrief von Ralf Feldmann:

Und dann, liebe Aktive im Jugendring, gibt es noch die Sauklugen. Die sind nicht nur demokratisch und gut, sondern auch noch klug. So wie Hildegard wer auch immer. Die erklärt euch oben, was ihr bisher noch gar nicht wusstet: Wählen ist schwer. Und weil das so ist, solltet ihr am besten gar nichts gegen Rechts unternehmen und am Wahltag zu Hause bleiben. Politik müsst ihr den Sauklugen überlassen, ihr Dummfinken ändert sowieso nichts.


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de