Montag 06.02.17, 17:42 Uhr

„Farbe bekennen – Demokratie leben“

Der Bochumer Jugendring schreibt: »Das Kommunale Integrationszentrum und der Kinder- und Jugendring haben sich 2015 erfolgreich mit dem Projekt „Farbe bekennen – Demokratie leben“ beim Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend beworben und den Auftrag erhalten, im Zeitraum von 2015 bis 2019 demokratische Ansätze zu stärken und Projekte für Vielfalt und Toleranz in Bochum durchzuführen. Am Freitag, 03. Februar 2017 hat der Begleitausschuss des Projektes „Farbe bekennen – Demokratie leben“ getagt und Veranstaltungen und Aktionen für 2017 geplant. Im Begleitausschuss arbeiten Vertreter von Gewerkschaften, von Religionsgemeinschaften, von Parteien, von Initiativen und von verschiedenen Ämtern der Stadt Bochum mit. Der Begleitausschuss verfügt über einen Aktionsfond, der vom Ministerium auf 39.000 € für 2017 aufgestockt worden ist. Mit diesem Budget werden zunächst einmal 20 ganz unterschiedliche Aktionen und Veranstaltungen gefördert.
Dazu gehören die Fortführung der Zeitzeugenrecherche in der Jüdischen Gemeinde, Gedenkstättenfahrten, Theater- und Filmprojekte und Projekte, die eine Beteiligung von Zugewanderten an politischen Prozessen ermöglichen.
Das Kommunale Integrationszentrum und der Kinder- und Jugendring planen zusätzlich zentrale Aktionen wie eine Mitmachaktion für Gruppen, um die Gräberfelder der Zwangsarbeiter ansehnlicher zu gestalten, eine Plakataktion für Jugendverbände, Diskussionen mit Kandidaten zur Landtagswahl, eine Veranstaltung zur AfD, die Fortführung von „Mucke gegen Rechts“ und verschiedene Fachtage und Konferenzen.«

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de