Dienstag 31.01.17, 21:19 Uhr

Neuer Linker Kreisvorstand

Die Linken in Bochum haben einen neuen Kreisvorstand gewählt und schreiben: Mit einem Durchschnittsalter von knapp unter dreißig Jahren hat Die Linke sich stark verjüngt. Zuvor hielt Amid Rabieh, bisheriger Sprecher, einen umfassenden Rechenschaftsbericht über die politische Arbeit des alten Vorstands.
Dieser wurde von der Wahlversammlung nach einer konstruktiven Diskussion unter den Mitgliedern einstimmig bestätigt. Gemeinsam mit Hannah Bruns, bisherige Beisitzerin im Kreisvorstand, will er die nächsten zwei Jahre die LINKE in Bochum weiter aufbauen und zwei erfolgreiche Wahlkämpfe führen.
Amid Rabieh, wiedergewählter Sprecher Der Linken in Bochum:
„Wir freuen uns, mit einem starken Team weiter Druck für einen Politikwechsel in Bochum zu machen. Das ist auch bitter nötig. Denn die Armutsspirale dreht sich seit Jahren immer weiter. Laut dem Paritätischen ist das Ruhrgebiet die armutspolitische Problemregion Nummer 1 in Deutschland. Mit einer Armutsquote von 18,7 Prozent sind wir in Bochum besonders hart von diesen Entwicklungen betroffen. Jedes fünfte Kind lebt hier inzwischen von Hartz 4. Wir werden es nicht hinnehmen, dass Bochum und das gesamte Ruhrgebiet zu Armutszonen verkommen.“
Hannah Bruns, neugewählte Sprecherin Der Linken in Bochum ergänzt:„Gegen diese Entwicklungen werden wir zusammen mit unseren Bündnispartnern aus den Gewerkschaften und den sozialen Bewegungen den entschiedenen Protest der Bochumer Bürgerinnen und Bürger mitorganisieren. Die Politik der Reichtumsförderung muss beendet werden. Als Linke wollen wir Druck machen für soziale Gerechtigkeit, mehr sozialen Wohnungsbau und mehr Demokratie in Bochum.”

 
 
 
 


Terminmitteilungen bitte an
redaktion@bo-alternativ.de